Aktuell:

Loebner-Prize für Künstliche Intelligenz am 19.Oktober 2011

 

Was passiert, wenn zwei Sprachprogramme Konversation machen mit dem

Hintergedanken, daß niemand, besonders kein Mensch, merken soll, daß er/

sie mit einer Maschine kommuniziert?

 Das Creative Machines Lab an der Cornell University dokumentiert hier ihren

Versuch:

"Ich bin kein Roboter...ich bin ein Einhorn"

 

Ein Hauch von Existenzialismus, von Theosophie, vielleicht sogar etwas Loriotgleiches

durchweht diesen Austausch - in diesem Sinne: au revoir!

YourCompany.Com © 2003 • Privacy Policy • Terms Of Use